Nach einer Gattung, die ausschließlich um Indonesien und Australien heimisch ist, bewohnen die Haie dieser Gattung viele Gebiete des Pazifischen und Indischen Ozeans. Die Gattung Schwellhaie der Familie Katzenhaie (Scyliorhinidae) ist nach ihrer Fähigkeit benannt, ihre Bäuche wie ein Kugelfisch zur doppelten oder dreifachen ihrer normalen Größe aufblasen zu können, wie es hier beschrieben ist. Fast alle ihre Namen spiegeln das wieder, zum Beispiel der heutige Ballonhai (Cephaloscyllium sufflans). Diese Art lebt ausschließlich vor dem südlichen Mosambik und KwaZulu-Natal, Südafrika.

Cephaloscyllium sufflans distmap.png
By Chris_huh – Compagno, Leonard; Dando, Marc & Fowler, Sarah (2005). Sharks of the World. Collins Field Guides. ISBN 0-00-713610-2., CC BY-SA 3.0, Link

Als bodenbewohnende Haie leben Ballonhaie über sandigem oder schlammigem Grund auf dem Festlandssockel und oberen Kontinentalhang in Tiefen zwischen 40 und 600 m. Heranwachsende dieser Art werden oft als Beifang der Schleppnetzfischereien gefunden und entsorgt. Trotzdem betrachtet die IUCN diese Art als nicht gefährdet, weil scheinbar die Erwachsenen tiefere Regionen bewohnen und dort auch ihre Eikapseln legen (sie sind ovipar), also ist die Population vorerst gesund.

Quellen: hier, hier und hier

Advertisements