Ein weiterer Hai der Familie Bambushaie (oder Lippenhaie, Hemiscylliidae), der in Korallenriffen vor Papua-Neuguinea lebt (nur ein kleines Gebiet vor der nördlichen und südlichen Küste des östlichen Teiles) ist der Hauben-Epaulettenhai (Hemiscyllium strahani). Wie bei allen anderen Epaulettenhaien (Hemiscyllium) sind die verschiedenen Markierungen sein Unterscheidungsmerkmal, diesmal große weiße und kleine dunkle Punkte und eine einmalige schwarze Maske über Kopf und Schnauze (wie die Kapuze oder Haube eines Henkers, deshalb der Name).

Hooded carpetshark, © Randall, John E., found on fishbase.org

Dieser bis zu 80 cm lange laufende Hai ist in Gefahr wegen der Zerstörung seines eher kleinen Lebensraumes durch Vergiftung und Verschmutzung und Dynamit-Fischen, aber er kann auch durch Aquariumhandel ausgebeutet werden. Die IUCN betrachtet diese Art als gefährdet.

Quellen: hier, hier und hier

Advertisements