Wenn Du das Video anschaust, scheint der Name des Weißwangenhaies (Carcharhinus dussumieri) passend zu sein (ich weiß nichts über den Grund für den anderen englischen Namen Widemouth Blackspot shark = Weitmund-Schwarzpunkt-Hai).

Weißwangenhaie sind, wie alle Requiemhaie, ovovivipar mit durchschnittlich 2, um die 38 cm großen Jungen jährlich. Sowohl Männchen als auch Weibchen werden mit einer Länge von ca. 70 cm erwachsen und erreichen maximal 100 cm. Erst im Jahr 2012 wurde herausgefunden, dass Haie der Art Carcharhinus tjutjot nicht jugendliche Weißwangenhaie sind (wie es seit 1982 geglaubt wurde), sondern eine eigene Art.

In Küstengewässern des Indo-Pazifik lebend, wird der Weißwangenhai normalerweise als Beifang und nicht als Zielart gefischt, steht aber trotzdem in mehreren asiatischen Gebieten vor dem Aussterben. Jedoch ein relativ großer und ziemlich stabiler Bestand in Nord-Australien, wo sie einen gleichbleibenden Anteil von 2-3% des Schleppnetz-Fanges (nach Biomasse) ausmacht, rettet diese Art – dadurch wird sie nur als potenziell gefährdet von der IUCN angesehen.

Quellen: hier und hier

 

Advertisements