Der Halsband-Teppichhai (Parascyllium variolatum) ist im Englischen zusätzlich zum Necklace Carpetshark oder Varied Carpetshark auch bekannt als Southern Catshark, Varied Catshark oder Ring-necked Catshark – auch wenn es nicht eine Art der Katzenhaie – catsharks- sondern der Kragenteppichhaie ist (was eine Art der Ordnung Teppichhaiartige ist, wie auch z.B. der Walhai und die weitläufig verwandten Wobbegongs). So viele Namen erwecken die Vorstellung, dass es eine weit verbreitete Art ist, aber Halsband-Teppichhaie leben ausschließlich vor Südaustralien.

Parascyllium variolatum
A Varied Carpetshark at a depth of 2 m, Stokes Bay, Kangaroo Island, South Australia, November 2000. Photographer:David Muirhead © David Muirhead

Halsband-Teppichhaie sind schlank mit ovalen Augen; sie sind ovipar (das heißt sie legen Eier) und gleichen in diesen Aspekten Katzenhaien. Ihr hell- oder dunkelbrauner Körper hat weiße Flecken und ein namen-gebendes, deutlich sichtbares breites schwarzes Band mit kleinen weißen Punkten am Hals.

Halsband-Teppichhaie leben in gemäßigten Gewässern entlang des Festlandssockels in Tiefen bis zu 180 m über Sand, felsigen Riffen, Seetang- oder Seegrass-Betten. Sie sind nachtaktiv und verstecken sich in den Tagesstunden unter Felsen.

Mit bis zu 91 cm Länge wird der hübsche Halsband-Teppichhai manchmal in öffentlichen Aquarien gezeigt.

Quellen: hier, hier und hier

Advertisements