Nach der Vorstellung von gefährlichen Haien hier nun ein harmloser.

Scymnodon ringens
Messerzahn-Dornhai (Scymnodon ringens). Image by Henk Heesen, taken from marinespecies.org. This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 License

Aber Momentchen mal! Die Zähne sehen gefährlich aus, oder nicht? Aber dieser seltene, mittelgroße Hai wird in der Tat als harmlos angesehen (nicht dass klein automatisch harmlos bedeutet, siehe Zigarrenhai), trotz seines Namens: Messerzahn-Dornhai.

Der Messerzahn-Dornhai (Scymnodon ringens) lebt in der Tiefsee des Ost-Atlantik und Südwest-Pazifik und wird bis zu 1,1 m groß. Er sieht, mit Ausnahme seiner Zähne, wie ein Verwandter des Taschenhaies oder des Ninja-Laternenhaies aus, ist in Wirklichkeit aber eine Art der Schlafhaie (wie der Grölandhai). Er wird für getrocknetes oder eingesalzenes Fleisch und Fischmehl genutzt.

Zähne müssen wirklich etwas charakteristisches sein, weil es auch einen Schlafhai namens Wenigzahn-Dornhai gibt.

Quellen: hier und hier

Advertisements