Wusstest Du, dass das Weibchen eines der kleinsten Haiarten, des Pygmäen-Bandschwanz-Katzenhais, bis zu zwei bis zu 11 cm große Jungen zur Welt bringt und dabei selbst nur 18 cm lang ist?

Eradacnis radcliffei embryo (see yolk sack)
Eradacnis radcliffei Fötus (siehe Dottersack) von K.V. Akhilesh, hochgeladen auf fishbase.org

Der Pygmäen-Bandschwanz-Katzenhai (Eridacnis radcliffei, benannt nicht nach einem Schauspieler sondern nach einen Naturforscher) ist eine Art der Proscylliidae (Falschen Katzenhaie) anstelle der Scyliorhinidae (Katzenhaie). Er lebt in der Nähe von schlammigen Böden des Festlandsockels im Indopazifik oder vor den Philippinen in einer Tiefe von 71 bis 766 m. Weibliche Pygmäen-Bandschwanz-Katzenhaie sind ovovivipar and können mit 16,6 cm schwanger werden, wachsen aber erheblich, bevor sie mit 18 cm Länge gebären.

Quellen: hier und hier

Advertisements