Wusstest Du, dass es einen Hai gibt, der Sofahai genannt wird? Der Falsche Marderhai (Pseudotriakis microdon) ist ein großer (bis zu 3 m langer) Hai, der wie ein schwabbeliges braun-pinkes Sofa erscheint. Zumindest wenn man ihn an die Oberfläche hievt.

Pseudotriakis microdon 1.jpg
Dieser 3 m lange Falsche Marderhai wurde in 1200 m Tiefe im Nihoa Canyon beobachtet. By NOAA Ocean Explorer, Public Domain

Der auch als Falscher Katzenhai bezeichnete Hai ist eigentlich ein, wenn auch meist schwerfälliger, Räuber und Aasfresser in seiner natürlichen Umgebung: in Tiefen von 500–1400 m überall auf der Welt. Wegen seiner großen Ölleber ist er auch in der Lage zu schweben. Er ernährt sich von Knochenfischen, kleineren Haien und Tintenfischen und, wie eine AT&T Tiefsee-Haiexpedition bei den Kanarischen Inseln vor 30 Jahren bewies (durch Nutzung von Tiefsee-Longlinen, um den Beschädiger ihrer Kommunikationsleitungen zu finden), auch von unserem Müll: im Magen eines Falschen Marderhaies fanden sich “eine Softdrink-Dose, eine ganze Birne, mehrere gekochte Kartoffeln und eine Schachtel Zigaretten”.

Der Sofahai vermehrt sich ovovivipar, die Schwangerschaft dauert möglicherweise 2 bis 3 Jahre. Während dieser Zeit ernähren sich die Embryos erst von einem Dottersack und danach von einer Unmenge an unbefruchteten Eiern, die die Mutter bereitstellt (Oophagie), aber sie nutzen diese auch, um ihren externen Dottersack wieder aufzufüllen (welcher von ihnen später in einen internen Dottersack überführt wird, der als Nahrungsreserve nach der Geburt genutzt wird). Der Sofahai bringt nur 2 (vielleicht auch 4) 1,20 bis 1,50 m lange Junge auf einmal zur Welt.

Wegen der höchst unterschiedlichen Bedingungen, speziell des Wasserdrucks, im Vergleich zu ihrer natürlichen Umgebung ist das Heraufholen von Tiefsee-Fischen an die Oberfläche keine gute Idee. Selbst wenn sie wieder zurückgeworfen werden (nachdem sie für wissenschaftliche Zwecke oder als Beifang gefangen wurden), sterben sie meist. Wir sollten die Tiefsee in Ruhe lassen.

Quellen: hier und hier

Advertisements