Wusstest Du, dass Haie zwei Penisse haben? Nun ja, sie sind modifizierte Teile der Brustflossen des männlichen Hais, die Klasper heißen, aber ihre Nutzung (und manchmal ihr Aussehen) ist die gleiche wie bei Säugetier-Penissen. Manchmal haben sie sogar Stacheln (wie Katzen).

Der Hundshai ist ein weltweit verbreiteter Hai der gemäßigten Küstengebiete. Er ist bekannt für seine ausgedehnten Wanderungen, z.B. von Großbritannien bis nach Island (2 461 km) oder die Kanarischen Inseln (2 526 km), und nutzt spezielle Paarungsgebiete und flache, geschützte Buchten als Kinderstube. Hundshaie werden mit 8 bis 10 Jahren (männlich) und 10 bis 15 Jahren (weiblich) erwachsen and leben bis zu 60 Jahre in Schwärmen, die nach Geschlecht und Größe getrennt sind.

Wegen seiner Beliebtheit bei Hobbyanglern, aber vor allem bei kommerziellen Fangflotten (wegen seinem Fleisch, Flossen und Leber-Öl) ist der Hundshai global als gefährdet eingestuft, im Südwest-Atlantik sogar vom Aussterben bedroht.

Peter van der Sluijs with a tope caught with a rod in Ireland.jpg

Peter van der Sluijs with a tope caught with a rod in Ireland“ von Peter van der Sluijs – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Aber was hat die Einleitung mit dem Hundshai zu tun? Normalerweise nutzen männliche Haie jeweils nur einen Klasper und führen ihn in die Genitalöffnung des Weibchens ein, aber es gab ein Paar Hundshaie, die in flagranti erwischt wurden und Bauch an Bauch mit beiden Klaspern gekoppelt waren. Das ist eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass weibliche Haie zwar zwei Gebärmuttern, aber nur eine Kloake haben.

Quellen: hier und hier

Advertisements