Nachdem ich dieses Video postete befürchtete ich, dass es keine Gesetze gibt, um die Hohe See vor Verschmutzungen wie der Ölkatastrophe vor 5 Jahren zu schützen. Ich war sicher, dass z.B. Luisianas Fischer Ausgleich für ihre Verluste verlangen konnten, aber wer könnte den Ozean vor welchem Gericht vertreten?

Aber es gibt den Clear Water Act in den USA. Dieses Gesetz wurde sicherlich entworfen, um nationale Gewässer zu beschützen, aber es beschränkt Ölkatastrophen nicht darauf. Nur abhängig von der Menge des ausgelaufenen Öls und nicht deren Standort (oder deren zukünftigem Standort), BP sah sich mit einer Riesen-Strafe konfrontiert.

Quelle: Why BP Does Not Want an Accurate Measurement of the Gulf Oil Spill | The Donovan Law Group.

Advertisements